Diakonie Katastrophenhilfe

Bei einer der schwersten Unwetter-Katastrophen in der Geschichte Deutschlands sind Ende Juli mehr als 170 Menschen ums Leben gekommen. Auch Wochen danach sind Regionen in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern schwer gezeichnet von den Schäden, die die Überschwemmungen angerichtet haben. Der Wiederaufbau dessen, was in einer Nacht zerstört worden ist, wird Jahre dauern. Dank der überwältigenden Spendenbereitschaft konnte  schnell und gezielt Hilfe bereitgestellt werden. Auch langfristig werden Betroffenen unterstützt.

Dies geschieht über die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe. Konkret erhalten Menschen in den Flutgebieten finanzielle Unterstützung beim Wiederaufbau sowie seelsorgliche und psycho-soziale Beratung.

Zur Diakonie-Katastrophenhilfe
Zur Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe